Herren 2: nächste Auswärtsniederlage

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Es will einfach nicht klappen. Nach der zuletzt schlechten Auswärtsleistung in Heilbronn, hat auch das Spiel am vergangenen Samstag gegen die SG Heuchelberg keine Erlösung gebracht. Erneut zeigte man auswärts eine desolate Leistung, mit der man keine Mannschaft schlagen kann und musste sich am Ende verdient mit 28:21 geschlagen geben.

Die Partie startete anfangs ausgeglichen, doch schon früh zeigten sich wieder einmal Probleme im Angriffsspiel, die man selbst verschuldete. Zu frühe Abschlüsse, zu unkonzentrierte Abschlüsse oder einfache technische Fehler waren Angriff für Angriff zu sehen. Ohne Tempo spielte unsere Zweite nach vorne und suchte die erstbeste Möglichkeit für den Abschluss, welche offensichtlicher weise nicht immer die beste war. Einzig Jan Oßmann im Tor verhinderte, dass der Abstand zu groß geriet, doch ein 12:8 zur Halbzeit spricht Bände über die Leistung im Angriff.

In der Halbzeit war klar was man besser machen muss, um hier noch die ersten Auswärtspunkte holen zu können. Sauber ausgespielte Auftakthandlungen sollten in Halbzeit Zwei nun Wirkung zeigen, um die bisher erfolglosen Rückraumwürfe zu verhindern. Mit neuem Willen starteten unser Jungs in die zweite Halbzeit, mussten jedoch erstmal ansehen, wie der Vorsprung für die SG Heuchelberg wuchs. Zwar konnte man sich 10 Minuten vor Schluss noch einmal auf 4 Tore ran kämpfen, doch dann schlichen sich wieder technische Fehler im Angriff ein, die zu leichten Kontertoren für die Gastgeber führten.

So musste man sich am Ende mit 28:21 geschlagen geben und wiedermal war der Frust über die schlechte Leistung groß. Nach nun sieben Spielen zeigt sich deutlich, dass sich etwas an der Leistung bei Auswärtsspielen ändern muss. Alle Heimspiele wurden gewonnen und auf der anderen Seite die Auswärtsspiele verloren.

Am Sonntag den 21.11. geht es nun zum schweren Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer der SG Degmarn-Oedheim. Hier muss nun endlich gezeigt werden, dass man die Leistung aus den Heimspielen auch in anderen Hallen auf die Platte bringen kann. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung!