Weibl. B1 siegt gegen die TSG Ketsch (26:20)

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Am vergangenen Samstagnachmittag startete für die weibliche B1 der SG Schozach-Bottwartal das eventuell vorentscheidende Duell um den Einzug in die BWOL-Hauptrunde der Saison 2021/22. Gegen die TSG Ketsch war ein spannendes und auch körperbetontes Spiel zu erwarten. Die Bedingungen vor dem Spielbeginn waren für die SGSB sehr gut, da man sich zwei Wochen intensiv auf den Gegner vorbereiten konnte und auch der komplette Kader zur Verfügung stand. 

Mit viel Motivation und der notwendigen Konzentration startete die Mannschaft in die Partie und legte los wie die Feuerwehr. Bis zur achten Minute war bereits ein 4:1 auf der Anzeigetafel zu sehen. Dadurch wurde der Gegner zu einer sehr frühen Auszeit gezwungen. Doch die Mädels ließen sich nicht stoppen. Auf Basis einer super stimmungsvollen Abwehr erkämpfte sich die SGSB einen Ball nach dem anderen und baute den Vorsprung bis zum 10:3 in der 17. Minute weiter aus. Bis zur Pause wurde diese Führung sicher verwaltet. Die Mannschaften verabschiedeten sich mit einem 15:7 in die Halbzeit. 

In der Halbzeitansprache hatte das Trainerteam heute nur sehr wenig zu kritisieren – aber natürlich gab es noch Impulse zur Verbesserung von kleineren Fehlern. In der Abwehr wollte man den gegnerischen Angriff noch früher unter Druck setzen und weiter einfache Bälle erobern. Auf der Gegenseite im Angriff war auch weiterhin viel Laufen ohne Ball angesagt. Zudem wollte man sich auch im Torabschluss noch mehr konzentrieren und nicht die gegnerische Torhüterin einwerfen. Jeder Spielerin war klar, dass man in der zweiten Hälfte definitiv mindestens genauso aufspielen musste, um diese wichtigen Punkte Zuhause zu behalten. 

Doch zu Beginn der zweiten Hälfte war ein kurzer Bruch im Spiel der SGSB zu sehen. Der TSG Ketsch gelangen viel zu schnelle und einfache Tore und sie verkürzten den Spielstand bis zum 15:11 in der 30. Minute. Die Trainer reagierten direkt mit einer Auszeit, um die Mädels wieder einzustellen und zurück ins Spiel zu bringen. Dies gelang sehr gut und die Mannschaft gewann wieder die Oberhand auf dem Platz zurück. Zwar gelang es den Gästen nochmals zum 23:19 in der 48. Minute aufzuschließen, doch das Team zeigte den notwendigen Biss und sicherte sich einen hochverdienten 26:20 Heimsieg. 

Mit diesem wichtigen Sieg stellte die weibliche B1 der SG Schozach-Bottwartal bereits im vorletzten Spiel alle Weichen für die BWOL-Hauptrunde. Im heutigen Spiel gelang dies vor allem durch viel Kampfgeist und eine tolle Mannschaftsleistung, bei der jede Spielerin ihren Beitrag zum Sieg leisten konnte. Klasse Mädels! Am 12.12 steht nun das letzte Spiel der Vorrunde auf dem Programm. Gegen die SG Weinstadt ist ein weiteres spannendes Spiel zu erwarten. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung. 

Es spielten: Laura Ippich (Tor), Vivien Haiser (1), Maike Herdle (2), Lara Däuble (6/2), Lena Siebert (2), Maja Härle (1), Anne Hochmuth (5/1), Mara Layer, Lena Stahr (1), Marielene Reichhardt (3), Lea Thierer (2), Emely Janiak (2) und Joelina Kübler (1).

Auf der Bank: Bianca Dinkel, Katharina Selcho und Felix Hahn