Damen 1: Trainer Hans Christensen verlässt die SGSB zum Saisonende

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Bereits vor einigen Wochen bat Hans um ein Gespräch mit den Verantwortlichen der SGSB Damen 1. Schnell war klar, worum es ging. Hans wird die SGSB nach nur einer Saison leider wieder verlassen.

Die Gründe liegen im privaten Bereich und im doch sehr großen Aufwand, den Hans betreiben muss, um von Pforzheim nach Beilstein ins Training zu kommen. Bereits vor der Saison war dies ein Punkt in den Gesprächen zwischen der SGSB und Hans. Beide Seiten waren sich damals einig, das Wagnis einzugehen. Trotz einer sehr erfolgreichen Zeit bei der SGSB heißt es nach der Saison: Abschied nehmen.

Hans wird sich bis dahin wie gewohnt auch weiterhin voll in den Dienst der Mannschaft und der Spielgemeinschaft stellen und versuchen, das von ihm ausgegebene Ziel, Platz eins oder zwei der Staffel, zu erreichen.

Wir sagen bereits heute Danke für die Zeit mit dir als Trainer unserer 3.-Liga-Damen und wünschen bereits heute alles Gute für die weitere Zeit nach der SGSB. 

Die Verantwortlichen der SGSB sind bereits auf Trainer-Suche. „Wir sind mit einigen Kandidaten im Gespräch“, so die Teammanagerin Denise Geier und fügt an: „vor Weihnachten werden wir eine Lösung für die Saison 2022/23 präsentieren“.