Weibl. C – Klasse Leistung wird diesmal mit doppeltem Punktgewinn belohnt!

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Am Sonntag stand das erste Auswärtsspiel unserer weiblichen C-Jugend auf dem Programm. Nachdem man im ersten Spiel in heimischer Halle gegen Frisch Auf Göppingen unglücklich mit 29:30 verloren hatte, waren die Mädels heiß darauf, bei der SG Oberhausen/Unterhausen die ersten Punkte einzufahren. Doch allen war klar, Punkte in der Ernst-Braun-Halle gibt es nur mit einer Top- Leistung…

Der Respekt vor den Gastgebern war riesig. OH/UH hatte am ersten Spieltag beim Favoriten Nellingen mit einem Punktgewinn für eine Überraschung gesorgt. Doch unsere SG-Mädels schafften es früh, die Nervosität aus den Knochen zu schütteln. OH/UH lag nach zehn Minuten mit 5:2 in Führung, doch nur weil wir es im Angriff immer wieder schafften, uns die Bälle gegenseitig auf die Füße zu werfen. 1A von Anfang an war jedoch unsere Abwehr, die es den Angreifern der Gastgeberinnen sehr, sehr schwer machte den Weg an den Kreis zu finden. Und das gab uns Sicherheit. On top eine überragende Torhüterleistung von Lena im Tor (14 Paraden!!).

Je länger das Spiel lief, desto sicherer wurden die Roten in ihren Angriffen. Spielmacherin Jojo zog die Fäden und brachte Ihre Nebenleute immer wieder gelungen ins Spiel. In der 14. Minuten erzielte Jojo den Ausgleich, kurz später die 7:6 Führung. Auszeit der Gastgeber. Bis zur Halbzeit änderte sich aber nichts, ein Spiel auf Augenhöhe, 11:10 zur Pause.

In der Kabine mussten nur Details besprochen werden. Ein Tick mehr Konzentration im Abschluss, weiter in der 3:2:1 Seite an Seite verteidigen und den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Gesagt, getan. Zehn Minuten waren gespielt im zweiten Durchgang und wir lagen erstmals mit vier Treffern in Führung. Endlich war der Mut vorhanden, die Bälle auch aus der zweiten Reihe ins Tor zu werfen. Der Rückraum immer in Bewegung, unsere Außen immer gefährlich. Auszeit OH/UH, 19:15 für uns. Wir verloren kurz den Faden, drei Treffer der Hausherren, nur noch 1+, doch unsere Mädels blieben cool. Trotz einiger Pfostentreffern in Folge wurden unsere Angriffe geduldig zu Ende gespielt, bis die freie Spielerin gefunden war. Paula netzte nervenstark einen Siebenmeter zum 20:18 ein und der Bann war wieder gebrochen. Weitere Treffer von Leni und Jojo brachten wieder eine 3-Tore- Führung, doch OH/UH war jetzt voll im Spiel. Die Zuschauer wurden immer lauter, die Hektik größer. Die Gastgeber verkürzen erneut auf 24:23, doch unsere Mädels pushten sich weiter gegenseitig! Paula tat ihren Job und netzte doppelt ein. Die Gastgeber kommen mit der Brechstange, doch die Abwehr verschiebt klasse und – Sahnehäubchen – Jojo fängt einen Ball heraus und jagt den Tempogegenstoß mit Unterkante Latte in die Maschen! Der Sieg war perfekt. Die Roten liegen sich in den Armen: „Auswärtssieger! Auswärtssieger!“

Was für ein klasse Handballspiel. Eine überzeugende Mannschaftsleistung wird dieses Mal mit zwei Punkten belohnt. Mit den Mädels ist weiter zu rechnen…

Am kommenden Sonntag empfangen wir den Favoriten TV Nellingen. Um 13 Uhr ist Anpfiff in unserer heimischen Langhanshalle. Wir brauchen eure Unterstützung für die nächsten beiden Punkte!

Es spielten: Lena Stritzelberger im Tor, Florin Ungerer, Sarah Müller, Anna Lindemann, Nelly Härle (3), Josefine Götzinger (5), Malin Metzger (2), Neele Wirths, Mia Jelinic, Paula Hofer (10), Leni Schulze (4), Jessica Wendel, Juna Janiak (3).
Auf der Bank: Marc Däuble, Lara Däuble, Joline Gosson und Maja Härle