Männl. A – gewinnt souverän ihr erstes Heimspiel

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Nach der ersten Niederlage am vergangenen Samstag in Mosbach wollte man unbedingt das erste Heimspiel der BL-Runde gewinnen. Jedoch muss das Team weiterhin auf Torhüter Mirzal Özdemir verzichten und zudem hatte sich Jonathan Klann in Mosbach am Sprunggelenk verletzt. Dafür waren Adrian Merlitz und Luis Grehn wieder am Start.

Unterm Langhans vor rund 50 Zuschauern empfing die SGSB die HSG Heilbronn. Die Jungs fanden schwer ins Spiel und so stand es nach 5 Minuten 0:2 für die Gäste. Immer wieder schlängelte sich der quirlige HSGler Lars Haiber durch die Abwehr und war am Ende auch mit 9 Treffern bester Torschütze des Spiels. Die SGSB-Jungs fanden aber langsam in die Spur und konnten in der 13. Minute den ersten Führungstreffer durch Adrian Merlitz erzielen. Die Abwehr hatte die Heilbronner jetzt besser im Griff und im Angriff gelang es den Jungs durch hohes Tempospiel einfache Tore zu erzielen. Bis zur Halbzeit konnte so die Führung auf 5 Tore ausgebaut werden und die beiden Teams gingen beim Halbzeitstand von 16:11 in die Kabinen.

Auch nach der Pause ließen die SGSB-Jungs nichts mehr anbrennen. Paolo Martucci packte noch ein paar sehenswerte Treffer aus und auch Fynn Sotzny und Darius Thierer aus dem Rückraum erwischten einen guten Tag mit jeweils 7 Treffern. Am Ende wurde das Spiel souverän mit 33:23 gewonnen.

Die männliche A-Jugend hat nun 2 Wochenenden Spielpause bevor am 13.03. die Rückrunde startet. Zuhause empfangen die Jungs die TSG Schw. Hall. Pünktlich um 11 Uhr ist Anpfiff.

Es spielten: Yannik Theurer (TW), Paolo Martucci (6), Adrian Merlitz (3), Louis Bollschweiler (1), Paul Müller (3), Luis Grehn (4), Darius Thierer (7), Lasse Sotzny (2), Fynn Sotzny (7). 

Trainer/Bank: Dennis Pulfer, Jonas Bertsch, Mirzal Özdemir