Weibl. B1 mit verdientem Sieg gegen die SG Weinstadt

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Nachdem die weibliche B1 der SG Schozach-Bottwartal in den vergangenen Wochen immer wieder vom Coronavirus erwischt wurde, war sowohl der Trainings- als auch der Spielbetrieb meist nie mit dem kompletten Kader möglich. Zum heutigen Spiel waren endlich wieder beinahe alle Spielerinnen an Bord. Zudem bekam die B1 mit Nelly Unterstützung aus der C-Jugend – Danke Nelly an dieser Stelle. Ein kompletter Kader war gegen die SG Weinstadt auch dringend notwendig. Da man sich in der Quali-Runde knapp geschlagen geben musste, hatte man hier noch mindestens eine Rechnung offen. 

Direkt zu Beginn der Partie stand eine hoch motivierte und konzentrierte Mannschaft auf dem Feld. Zwar hatte die Mannschaft im Angriff leichte Schwierigkeiten, aber die Abwehr stand von Anfang an sehr gut. Nach einem 6:6 in der 19. Minute gelang es der SGSB sich leicht zum 6:8 abzusetzen und vorerst die Oberhand zu gewinnen. Hätte man im Angriffsspiel die Fehlpässe reduziert und auch die erspielten Torchancen konsequent verwandelt, hätte der Vorsprung noch deutlicher ausfallen können. Stattdessen brachte man durch eigene Fehler die Heimmannschaft immer wieder zurück ins Spiel. Zur Pause trennten sich die Teams mit einem 7:8 Halbzeitstand. 

Das Trainerteam machte in der nun folgenden Ansprache deutlich, dass man mit der Abwehrleistung bisher hoch zufrieden war. Nur sieben Tore in 25 Minuten spiegeln eine top Leistung wider. Auch Torhüterin Laura konnte sich mit einigen Paraden auszeichnen und ihren Anteil dazu beitragen. Jedoch war man mit dem Angriff bisher noch gar nicht zufrieden. Das Team musste endlich mehr in Bewegung kommen, um die offensive Abwehr der Weinstädterinnen zu überwinden. Zudem wollte man nach einem Ballgewinn noch schneller umschalten und so Gegenstoßtore erzielen. Jetzt war nochmals Vollgas angesagt! 

Die SGSB erwischte dann einen tollen Start in die zweite Hälfte. Bis zur 34. Minute konnte der Vorsprung bis zum 9:13 ausgebaut werden. Auch eine direkt folgende Auszeit der Heimmannschaft konnte diesen Lauf vorerst nicht stoppen. Doch leider folgte dann dasselbe Bild wie bereits in Halbzeit eins. Durch zu viele eigene Fehler lies man Weinstadt wieder zum 17:17 in der 43. Minute herankommen. Die SGSB zeigte jetzt aber nochmals Charakter und zog das Tempo merklich an. Somit erkämpfte sich das Team einen verdienten 19:21 Sieg. 

Revange geglückt! Mit diesem Sieg kann die weibliche B1 der SG Schozach-Bottwartal vorerst weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze halten. Am 05.03 steht das nächste Heimspiel gegen den SV Leonberg/ Eltingen an. Gegen den direkten Tabellennachbarn muss die SGSB weiter auf der starken Defensivleistung von heute aufbauen und im Angriff noch deutlichere Akzente setzten, um weitere zwei Punkte einzufahren. Die SGSB freut sich über eine zahlreiche Unterstützung! 

Es spielten: Laura Ippich (Tor), Vivien Haiser, Maike Herdle, Lara Däuble (7/2), Lena Siebert (2), Nelly Härle, Maja Härle (1), Mara Layer, Lena Stahr (2), Marielene Reichhardt (2), Lea Thierer (2), Emely Janiak und Joelina Kübler (5).

Auf der Bank: Bianca Dinkel, Katharina Selcho und Felix Hahn.