Herren 2 – verdiente Niederlage gegen den Tabellenführer

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Vergangenen Sonntag ging es für unsere Herren 2 Zuhause gegen den Spitzenreiter, die SG Degmarn-Oedheim ran. Im Hinspiel zeigte man eine ordentliche Aufholjagd, bei der man sich am Ende leider mit einem Tor geschlagen geben musste. Nach diesem Hinspiel war jedoch klar, dass man nicht zu viel Respekt vor dem Tabellenführer haben muss, der bisher nur ein Spiel verloren hat.

Mit einer noch jüngeren Truppe als sonst, startete unsere Zweite zunächst ein wenig verschlafen in das Spiel. Im Angriff zeigten sich viele technische Fehler und auch die Abschlüsse waren zu unplatziert für den gut aufgelegten Gästetorhüter. So war Trainer Markus Hönig bei Stand von 1:4 in der 5. Minute schon zu einer Auszeit gezwungen. Hier sollte vor allem auch die Abwehr zurechtgerückt werden, da sich früh schon Probleme in der Absprache zeigten. Die Auszeit zeigte ihre Wirkung und unsere Herren 2 konnten beim 8:8 in der 13. Minute erstmals wieder ausgleichen. Die nächsten zehn Minuten bot sich eine ausgeglichene Partie, bis sich ausgerechnet in Überzahl wieder viele technische Fehler einschlichen. Die gut eingespielte Gästetruppe nutzte diese Schwächephase unserer Mannschaft und konnte beim 12:18 erstmals einen 6-Tore-Vorsprung herausspielen. Bis zur Halbzeit konnte unsere Zweite beim 14:19 nur noch auf fünf Tore Rückstand verkürzen.

In der Halbzeitansprache war klar, dass man bisher voll im Soll war, jedoch die vielen technischen Fehler einen kleinen Abriss in das Spiel bringen. Somit war der Plan klar, dass diese in der zweiten Halbzeit vermieden werden müssen, um so wieder Schritt für Schritt an die Gäste aufzuschließen.

Zunächst konnten die Gäste ihren Vorsprung ausbauen, da man wie schon in der ersten Halbzeit keine Lösung für das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer fand. So konnte die Gastmannschaft ohne große Probleme ihren Vorsprung auf bis zu sieben Tore ausbauen. Für unsere Zweite war das Spiel jedoch noch nicht entschieden und man zeigte sich mit einigen taktischen Lösungen, die die Abwehr der Gäste vor Herausforderungen stellte. So konnte in der 45. Minute der Rückstand erstmals wieder auf vier Tore verringert werden. Was sich dann jedoch zeigte war eine miserable letzte Viertelstunde, in der unseren Jungs gerade einmal zwei Tore gelangen. Die Gäste nutzen die vielen harmlosen Angriffe für einfache Tempogegenstöße und schafften es so, peu à peu ihren Vorsprung auszubauen. Zum Schlusspfiff war dieser beim 24:37 bei insgesamt 13 Toren… 

Nach einer soliden Leistung über 45 Minuten ging das Spiel zum Ende hin deutlich zu hoch verloren. Der Fokus sollte nun auf den verbleibenden vier Spielen liegen, aus denen das Ziel auf jeden Fall mindestens sechs Punkte sein sollten! Als nächstes Spiel steht am kommenden Sonntag das Nachholspiel beim TV Flein 2 an. Hier ist um 13:00 Uhr Anpfiff in der Sandberghalle in Flein. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung!

Es spielten: Jan Oßmann, Felix Pfeiffer (beide Tor), Daniel Bošnjak (6/2), Justin Gosson, Yanis Heinz (2), Paolo Martucci, Nicolas Eschbach (3), Moritz Tischer (4), Moritz Kunz, Darius Thierer (1), Paul-Philipp Müller (1), Manuel Reinhardt (3), David Schneider (3), Pascal Mühlegg (1)

Markus Hönig (Trainer)