Männl. A gelingt großer Schritt in Richtung Meisterschaft

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Am Sonntagmorgen hieß es für die SGSB-Jungs Handball statt ausschlafen. Pünktlich um 11 Uhr pfiff Schiedsrichter Löffler das Rückspiel in heimischer Halle gegen die TSG Schwäbisch-Hall an. 

Doch die Jungs waren von Anfang an hellwach und signalisierten der TSG, dass es für sie heute nichts zu holen gab. Nach rund 13 Minuten Spielzeit und beim Stand von 9:4 sah sich die TSG gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Schwäbisch Hall stellte nun auf eine 5+1 Abwehr um und nahm den bis dahin stark aufgelegten Darius Thierer in Manndeckung. Doch die SGSB-Jungs ließen sich davon nicht beirren und konnten den Abstand auf 5 Tore halten.

Trotz immer wieder einfacher technischer Fehler und Unkonzentriertheiten in der Abwehr gelang es der Mannschaft auch im zweiten Durchgang die TSG auf Abstand zu halten. Maßgeblich daran beteiligt war Mirzal Özdemir im Tor, der nach längerer Verletzungspause endlich wieder einsatzfähig ist. Zusammen mit den gut aufgelegten Fynn Sotzny (7 Tore) und Paolo Martucci (8 Tore) konnte der Abstand gegen Ende der Partie weiter ausgebaut werden. Die SGSB-Jungs brachten so das Spiel souverän nach Hause und gewannen die Partie mit 34:26. 

Damit kann die Mannschaft schon im nächsten Heimspiel gegen den TV Mosbach die Meisterschaft klarmachen! Die Jungs hoffen daher auf zahlreiche Unterstützung. Am Samstag, den 19.03.22 um 15:30 Uhr ist Anpfiff in der Langhanshalle.

Es spielten: Mirzal Özdemir (TW), Paolo Martucci (8), Adrian Merlitz (4), Louis Bollschweiler (1), Yannik Theurer (6), Nick Haiber (0), Darius Thierer (6), Lasse Sotzny (2), Fynn Sotzny(7). 

Trainer: Dennis Pulfer, Paul Spuhn, Jonas Bertsch