Weibl. C – Sieg in Nellingen

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Unsere weibliche C-Jugend konnte ihr Nachholspiel am Freitag beim bisherigen Tabellenführer der Württemberg Oberliga mit 24:17 gewinnen. Durch den fünften Sieg in Folge übernimmt die SGSB die Tabellenführung und hat somit am Mittwoch die Chance, mit einem weiteren Erfolg in das Dreierfinale um die Württembergische Meisterschaft einzuziehen. Die beiden bereits qualifizierten Teams der SG Weinstadt und den Stuttgarter Kickers blicken gespannt auf das Rückspiel zwischen der SGSB und dem TV Nellingen, das an diesem Mittwoch, dem 16. März um 20:30 Uhr in der Wildeckhalle in Abstatt stattfindet.

Doch nun zum Spiel. Die SG konnte fast mit voller Girl-Power antreten, außer Florin waren alle mit an Bord. Die Gastgeber mussten ihre starke Spielmacherin Goldammer ersetzen.
Die Nervosität war groß. Zur ungewohnten Uhrzeit (19:00 Uhr Ortszeit) pfiff die tadellos pfeifende Schiedsrichterin Pia Mühlich das Spitzenspiel der WOL Staffel 2 an. Unter Trommeln und Trompeten legten die Roten einen Traumstart hin, bereits nach fünf Minuten gelang eine 5:1-Führung, die den Mädels etwas Sicherheit einbrachte. Unsere Abwehr stand prima. Lena hielt überragend, doch im Angriff war leider der Wurm drin. Immer wieder einfache technische Fehler oder unkonzentrierte Abschlüsse verhinderten eine höhere Führung. So blieb der Vorsprung bis zum Seitenwechsel konstant (11:7).
Das Trainerteam versuchte die Mädels in der Kabine gut auf den zweiten Durchgang einzustellen, es mussten nur Kleinigkeiten angesprochen werden. Und siehe da – die Panther gingen die Mission Auswärtssieg etwas konzentrierter an. Ähnlich wie im ersten Durchgang starteten die Roten diesmal mit einem 6:1-Lauf, der eine beruhigende 17:8-Führung brachte. Getragen von der überragenden Stimmung der mitgereisten Fans ließen sich die SGSB-Spielerinnen den Vorsprung nicht mehr nehmen. Es wurde bunt durchgewechselt und alle Kinder bekamen Einsatzzeiten. Nach 50 Minuten leuchtete ein 24:17-Erfolg auf der Anzeigentafel. Wahnsinn!!! Vielen Dank für die tolle Unterstützung an alle mitgefahrenen Zuschauer!

Wie gesagt, es ist noch nichts entschieden. Der TV Nellingen wird voraussichtlich in Bestbesetzung auflaufen. Können unsere Mädels ihren Erfolg trotzdem wiederholen? Die Entscheidung fällt am Mittwoch. Wildeckhalle Abstatt. Anpfiff 20:30 Uhr. Mit eurer Unterstützung ist ein Erfolg wahrscheinlicher…

Es spielten:
Lena Stritzelberger im Tor, Sarah Müller (2), Anna Lindemann, Nelly Härle, Josefine Götzinger (4), Malin Metzger (1), Neele Wirths, Emelie Keitel, Mia Jelinic, Paula Hofer (12), Leni Schulze (5), Jessica Wendel, Luna Janiak.
Auf der Bank: Marc Däuble, Nicolas Eschbach und Joline Gosson