Auftaktniederlage für die Herren 2

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Vergangenen Samstag stand für unsere Zweite das erste Spiel der neuen Saison an. Zum Auftakt kam die SG Heuchelberg in die Langhanshalle, mit der es in den letzten Saisons immer knappe Partien gab. Bei den Herren 2 hat sich durch die Abgänge vom bisherigen Kapitän Daniel Bošnjak und von Moritz Kunz die Mannschaft weiter verjüngt und die Verantwortung wurde weiter verteilt. Die Gäste haben sich vor der Saison personell leicht verstärkt und mit Benny Koch außerdem einen neuen Trainer auf der Bank. Somit war nicht ganz klar, wie die Gäste aufspielen werden. Auch der Fakt, dass unsere Herren 2 nach dem Spiel zunächst fünf Wochen Spielpause haben, bestärkte die Not eines Sieges.

Die Partie startete auf beiden Seiten sehr verhalten. Geprägt von technischen Fehlern und unkonzentrierten Abschlüssen, konnte sich bis zur 11. Minute beim Stand von 5:5 keine Mannschaft absetzen. Die Angriffsformation der Gäste aus Heuchelberg fand nun jedoch besser ins Spiel und die Abwehr unserer Herren 2 bot ihnen die nötigen Lücken. So konnten sich die Gäste bis zur 17. Minute auf 7:11 absetzen und Trainer Markus Hönig war zur Auszeit gezwungen. Diese und einige personelle Umstellungen führten dazu, dass sich unsere Zweite bis zur Halbzeit beim 16:17, wieder auf ein Tor herankämpfen konnte. Nun war man zurück in Schlagdistanz und wollte diesen Auswärtstrend auch nach der Halbzeit weiterführen.

Nach dem Seitenwechsel bestätigte sich dieser Trend auch erstmals und die Gäste nahmen beim 20:19 in der 38. Minute direkt eine schnelle Auszeit. Nach der Auszeit konnte sich nun keine der beiden Mannschaften absetzen und es entstand ein offener Schlagabtausch mit Führungswechseln. Beim 26:26 in der 54. Minute war das Spiel noch für beide Mannschaften offen, doch nun folgte eine schwache Phase unserer Zweiten. Den Gästen gelang es sich bis zu 58. Minute auf 26:29 abzusetzen, was in dieser Phase besonders an den schlechten Abschlüssen unserer Zweiten lag. Es blieb nicht genügend Spielzeit um diese Phase erneut zu egalisieren und so musste man sich mit 28:30 geschlagen geben. Besonders die Abwehrleistung an diesem Tag kam nicht dem Potential der Mannschaft gleich, was besonders in den schlechten Phasen sichtbar war. So konnte man die stark aufspielenden Heuchelberger nicht stoppen und hat jetzt Zeit, die Fehler in den nächsten Wochen bis zum nächsten Spiel auszugleichen. Das nächste Spiel findet am 30.10. um 16 Uhr in der Langhanshalle statt, dort ist dann die HSG Lauffen-Neipperg zu Gast.

Es spielten: Felix Pfeiffer, Jan Oßmann (beide Tor), Darius Thierer (1), Justin Gosson, Jan Kürschner (1), Yanis Heinz (5), Manuel Reinhardt (1), Max Kürschner (4), Tom Gehringer (5), Pascal Mühlegg (1), Yannick Mistele, Deniz Dogan, Nicolas Eschbach (10/3), Moritz Tischer

Auf der Bank: Markus Hönig, Daniel Heidecker