Weibliche B – starker Auftritt beim Auswärtsspiel

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Am Samstag waren unsere Mädels zu Gast bei der HSG Stuttgarter Kickers / TuS Metzingen. Dass dies ein schwieriges Auswärtsspiel werden würde war allen bewusst. Doch unter den personellen Voraussetzungen waren die beiden Punkte zunächst in weite Ferne gerückt. Laura, Lara, Malin, Maike und Vivien standen der Mannschaft aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung, viele der angereisten Mädchen waren angeschlagen oder kämpfen immer noch mit den Nachwirkungen einer Grippe. Doch es half alles nix – wir sind angereist um zu gewinnen. …und so sollte es kommen…

Hilfreich für den doppelten Punktgewinn war sicherlich der gelungene Start in das Spiel. Unsere Abwehr war hellwach und Lina und Lea (2) brachten ihre Farben mit 3:0 in Führung. Mit diesem Vorsprung im Rücken gelang es den Jungpanthern immer wieder schöne Treffer zu erzielen, doch die Gastgeber ließen sich nicht abschütteln. Aus einem 12:7-Vorsprung wurde bis zum Seitenwechsel ein knappes 13:12. 

Nach der Pause kamen die Gastgeber zunächst besser aus den Startlöchern. In Minute 30 war die HSG sogar erstmals in Führung, 15:14 für die Kickers. Das Spiel drohte zu kippen, doch die SGSB-Mädels kämpften bis zum Umfallen. Zwar gelang es uns immer wieder schöne Treffer zu erzielen, doch eine sehr hohe Fehlerquote verhinderte eine frühzeitige Entscheidung. So blieb es bis in die Schlussphase ein Spiel auf Messers Schneide. Bis zum 22:22 wechselte die Führung immer wieder, doch ab Minuten 40 waren die Roten voll da. Hanna hielt stark, die Abwehr stand gut und endlich konnten wir uns mit schnellen Treffern aus der ersten und zweiten Welle belohnen. Im Angriff gelang es uns jetzt den Ball mit viel Druck auf die Abwehr schnell zu machen und wir belohnten uns mit schön herausgespielten Treffern über Außen oder oft über Kreisläuferin Lina. Nach dem Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichtergespanns Ebner/Pisch leuchtete ein viel umjubeltes 28:23-Endergebnis von der Anzeigentafel. Respekt Mädels, gut gemacht!

Bereits am Samstag empfängt die SGSB die TSG Ketsch. Anpfiff in der Langhanshalle ist um 15:45 Uhr. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützer in der Halle. 

Es spielten: Lena Stritzelberger und Hanna Krause im Tor, Leni Schulze (1), Josefine Götzinger (1), Nelly Härle (3), Lena Siebert (3), Paula Sturm (2), Jessica Wendel, Mara Layer (5/2), Lea Thierer (5), Luna Janiak, Lina Schrembs (8). 

Auf der Bank Marc Däuble, Maike Herdle und Vivien Haiser.