Weibliche C – Siegesserie geht weiter

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Vergangenen Sonntag ging es für unser Mädels von der weiblichen C-Jugend in das dritte Heimspiel in Folge. Zu Gast war die HSG Lauffen-Neipperg, die bis dato erst ein Spiel hatte, welches sie knapp verloren haben. Mit einem kleinen Kader und mit dabei Flo aus der D-Jugend, ging es direkt gut los. Vor allem die Abwehr und eine gutaufgelegte Jolante im Tor waren in den Anfangsminuten der Grund für die 5:1 Führung in der 10. Minute. Doch nun kamen wieder dieselben Fehler aus den letzten Spielen auf… Durch Pässe in das Aus und vor allem durch Schrittfehler haben die Mädels den Ball teils hergeschenkt, worüber sich die Gäste natürlich gefreut haben. Diese kamen nun auch im Angriff deutlich besser ins Spiel und konnten in der 16. Minute beim 6:6 erstmals ausgleichen. Auch Jolante war jetzt Teils Chancenlos, da die Mädels aus Lauffen-Neipperg frei zum Wurf kamen. Durch kleinere Umstellungen in der Angriffsformation konnten sich die Mädels bis zur Pause wieder einen kleinen Puffer erarbeiten, welcher beim 10:7 zur Pause endete. Die Ansage war klar, denn das Einzige was dieses Spiel zum Kippen bringen konnte waren die eigenen Fehler… Hinzu kamen Hinweise um die offensive 5-1 Deckung zu umspielen, da hier Malin fast manngedeckt wurde.  

Die Anweisungen schienen zu funktionieren und die Mädels starteten gut in die zweite Halbzeit. Bis zur 35. Minute konnten sie sich auf ein 16:10 absetzen. Doch dann ging wieder eine schwächere Phase der Mädels los. Besonders die Nummer 6 der Gegner fand nun gute Mittel gegen unsere Abwehr und konnte abermals fast durchmarschieren. Auch sie war es die in der 45. Minute den Abstand wieder auf zwei Tore verkürzte. Somit war man beim 20:18 fast zu einer Auszeit gezwungen. Auch diese schien zu fruchten und die Mädels spielten nun nochmals souverän auf. Die nächsten 5 Minuten erlaubte man sich nur noch einen Gegentreffer und nutze nun endlich die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Auch wenn es letzten Endes mit einem 25:19 Sieg nicht knapp wurde, hätte dieser Schalter früher umgelegt werden müssen. Vor allem Luna hat in dieser Schlussphase coole Nerven gezeigt und abermals die Führung im Angriff übernommen, da Malin immer noch fast manngedeckt wurde. Am Ende war aber nur eines wichtig: Der dritte Sieg im dritten Spiel! Somit ist man nun erstmal Tabellenführer vor der SG Heuchelberg, die jedoch noch ein Spiel weniger hat. Am 27.11. steht um 15 Uhr das erste Auswärtsspiel bei der JH Flein-Horkheim an. Genug Zeit um weiter an sich zu arbeiten…! 

Es spielten: Jolante Sommer im Tor, Florin Ungerer, Mia Neff (5), Florentine Görtz, Malin Metzger (5), Leony Wendel, Mia Jelinic (3), Stella Konrath (1, Lea Brandecker (1), Luna Janiak (10).
Auf der Bank: Moritz Tischer, Nicolas Eschbach, Joline Gosson