Herren 2 – Heimserie endet mit einem weiteren Sieg

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Vergangenen Sonntag ging es für unsere Herren 2 im vierten Heimspiel in Folge gegen die HSG Heilbronn. Die Heilbronner haben mit gleichem Kader in der letzten Saison einen starken zweiten Platz belegt und auch beide Aufeinandertreffen gingen deutlich an die HSG. Der bisherige 3:7 Punkte Saisonstart der Heilbronner entspricht jedoch nicht ihren Leistungen und somit war man gewarnt vor einem gut aufspielenden Gegner.

Das Spiel in der Woche zuvor gegen die HSG Lauffen-Neipperg sollte als Symbol dienen, auch der Start war dort hervorragend geglückt. Doch das sollte sich an diesem Tag nicht wiederholen. Technische Fehler, Fehlwürfe und auch die unkonzentrierte Abwehr sorgten in den Anfangsminuten für einen frühen Rückstand. Die Gäste konnten sich mit 0:4 absetzen ehe unserer Zweiten in der 7. Spielminute der erste Treffer gelang. Kurz darauf zog das Trainergespann um Markus Hönig und Daniel Heidecker eine frühe Auszeit. Ein Aufruf zu mehr Konzentration und eine Umstellung in der Abwehr sollten nun der Schlüssel zum Erfolg werden. Doch so wirklich klappte das nicht… Zwar lief es nicht mehr so schlecht wie zu Beginn, jedoch schafften es unsere Jungs nicht wirklich ihr Spiel durchzubringen und so lief man bis auf ein Unentschieden meist einem 1-2 Tore Rückstand hinterher. So ging es auch mit einem 17:19 in die Halbzeit. Auch hier ist nochmals die schlechte Abwehrleistung zu sehen, nachdem man in der Woche zuvor im gesamten Spiel nur zwei Tore mehr bekommen hat!

In der Halbzeitansprache war klar, dass die Gäste heute trotzdem zu schlagen sind und das Tempospiel weiter forciert werden muss. Einzelne Aktionen brachten hier schon in der ersten Hälfte einfache Tore. Doch so ganz wollte es auch weiterhin nicht laufen und eine schwächere Phase brachte unsere Herren 2 in der 38. Minute beim 20:25 fünf Tore in Rückstand. Doch wieder Mal zeigte die Mannschaft großen Kampfgeist und gab sich zu keinem Moment auf. Auch die anwesenden Fans halfen der Mannschaft die Phase zu überwinden! Mit nun deutlich mehr Mut und Stimmung auf dem Platz gelang der Zweiten in der 52. Minute erstmals erneut der Ausgleich. Mit diesem Ausgleich sahen sich die Gäste beim 32:32 zur Auszeit gezwungen. Doch diese sollte keine Wirkung zeigen. Weitere fünf Minuten sollte den Gästen kein Treffer gelingen, sodass das 35:32 in der 58. Minute schon eine kleine Vorentscheidung war. Zwar konnten sich die Gäste durch leichtsinnige Fehler der Heimmannschaft erneut herankämpfen, jedoch war das 35:34 sieben Sekunden vor Ende zu wenig. Somit stand auch dieser Spielstand zum Ende auf der Anzeigetafel und die Zweite konnte einen weiteren Heimsieg bejubeln! Somit steht man nun mit 6:2 Punkten ordentlich da und es gilt diese Leistung auch in den kommenden zwei Auswärtsspielen zu bestätigen. Am kommenden Samstag steht um 20 Uhr das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenführer HSG Hohenlohe an. Hier sind Punkte kein Muss, aber die Mannschaft ist immer für eine Überraschung gut…

Es spielten: Felix Pfeiffer, Mirzal Özdemir (beide Tor), Darius Thierer (4), Jonas Scheunemann, Manuel Reinhardt (4), Max Kürschner (7), Tom Gehringer (4), Pascal Mühlegg (2), Yannick Mistele (6), Justin Gosson, Deniz Dogan, Nicolas Eschbach (2), Moritz Tischer (6/5)

Auf der Bank: Markus Hönig, Daniel Heidecker