Herren 2 – starke Abwehrleistung besiegelt zweiten Saisonsieg

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Nachdem eine Woche zuvor Zuhause die ersten zwei Punkte gegen die TSG Schwäbisch Hall gesichert werden konnten, war das Ziel klar, dass nun gegen die HSG Lauffen-Neipperg die nächsten Punkte folgen müssen. Gegen Schwäbisch Hall hat man sich nach einem langen spannenden Kampf letzlich durchsetzen können und entschied die Partie mit 29:27 für sich. In der vergangenen Saison hat man solche Spiele oftmals in der entscheidenden Phase verloren, somit war dies auch für die Mannschaft ein gutes Zeichen, dass solche Partien auch gewonnen werden können. 

Die Vorzeichen für das Spiel gegen die HSG Lauffen-Neipperg standen jedoch nicht gut. Aufgrund von mehreren krankheitsbedingten Ausfällen und beruflichen/studentischen Gründen fand in der Woche zuvor kein Training statt, da die Teilnehmerzahl dies nicht zuließ. Zum Spiel waren am vergangenen Sonntag jedoch alle Spieler wieder mit von der Partie und hochmotiviert die heimstarken Lauffener in unserer Halle zu schlagen. Unsere Zweite erwischte einen super Start und ging in der 8. Minute bereits mit 6:2 in Führung. Besonders die Abwehrleistung gepaart mit dem Torhüter funktionierte blendend und die wurfstarken Lauffener kamen nur seltenen zu erfolgreichen Abschlüssen. Die gute Phase hielt bis zum 13:7 in der 23. Minute an, ehe man dann im Angriff nachlässig wurde und die Gäste zu einfachen Toren einlud. Diese nutzten ihre Chancen dankend und konnten so mit der Halbzeitsirene den Abstand beim 14:11 auf drei Tore verkürzen. 

In der Halbzeitansprache war klar, dass die Gäste heute schlagbar sind und besonders die Abwehrleistung nun wieder gesteigert werden muss. Darauf aufbauend sollte die an diesem Tag nicht besonders gut funktionierende Lauffener Deckung nur das geringere Problem werden. Schon kurz nach Wiederanpfiff sollte dieser Plan auch bewahrheitet werden. Über ein zwischenzeitliches 20:13 in der 39. Spielminute konnte der Spielstand bis auf 28:15 in der 50. Spielminute ausgebaut werden! Die sehr souveräne Abwehrleistung des gesamten Teams und die beiden gut aufgelegten Torhüter Mirzal und Felix waren an diesem Tag eine schier unschlagbare Kombi. Der schon sichergeglaubte Sieg führte in den letzten 10 Minuten nun zu einigen Unkonzentriertheiten im Angriff und die Gäste konnten so in den letzten Minuten noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Die starke Phase in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte führte jedoch dazu, dass der Sieg an diesem Tag nicht mehr zu nehmen war und die Herren 2 somit mit einem souveränen 29:21 den zweiten Saisonsieg feiern konnten. Ein Spiel in dem es außer den kurzen unkonzentrierten Phasen wenig zu kritisieren gibt und welches auf jeden Fall der Maßstab für die kommenden Partien sein muss! 

Kommenden Sonntag um 17:45 Uhr ist die HSG Heilbronn zu Gast, welche zum Saisonstart bisher unter ihren Erwartungen blieb. Der starke zweite Platz in der vergangenen Runde lässt jedoch darauf schließen, dass die HSG auf jeden Fall ein ebenbürtiger Gegner ist.

Es spielten: Felix Pfeiffer, Mirzal Özdemir (beide Tor), Darius Thierer (3), Jonas Scheunemann, Paolo Martucci, Jan Kürschner (2), Manuel Reinhardt (1), Paul Müller, Tom Gehringer (6), Pascal Mühlegg (2), Yannick Mistele (1), Justin Gosson, Nicolas Eschbach (11/4), Moritz Tischer (3)